Warum brauchen Geschirrspüler Salz?

Wozu braucht man Geschirrspülsalz

Geschirrspülsalz? Wozu braucht man das?

Heute verwendet man in vielen Haushalten einen Geschirrspüler. Doch damit auch das Geschirr, das man hinein tut sauber wieder herauskommt, werden verschiedene Mittel benötigt. Nicht nur der Geschirrspültab ist hier von Nöten, sondern auch das Salz.

Das Salz entkalkt über einen Ionenaustauscher, welcher in einem Geschirrspüler eingebaut ist, und sorgt dafür, dass das im Wasser enthaltene Kalk sich nicht in der Maschine und auf dem Geschirr absetzen kann. Dies ist besonders Umweltfreundlich, da das Wasser ohne chemische Zusätze von den Kalkrückständen gesäubert wird und sich selbst dosiert. Ausweichvarianten wären Geschirrspülmittel die eine Salzfunktion enthalten, aber diese sind belastender für die Umwelt, da sie schwer zu dosieren sind und chemische Zusätze besitzen.

Geschirrspülsalz ist reines Kochsalz, frei von Rieselmitteln und Jodzusätze. Normales Haushaltssalz ist mit Stoffen versetzt, welche es am Klumpen hindern.

Bestseller Nr. 1
Finish Spezialsalz, 8er Pack (8 x 1.2 kg)
  • Spezial-Salz für kraftvollen Kalkschutz für Maschine, Filter und Sprüharme
  • Schützt Geschirr und Besteck vor Kalkablagerungen
  • Spülmaschinensalz unterstützt die Wasserenthärtungsanlage
  • Für eine saubere Spülmaschine und sauberes Geschirr
  • Für optimale Reinigungsergebnisse wird die zusätzliche Verwendung von Finish Powerball Tabs und Finish Klarspüler empfohlen
Bestseller Nr. 2
Somat Spezial Salz, 8er Pack (8 x 1.2 kg)
  • Drei Anti-Kalk Aktiv
  • Beste Voraussetzung für ein glänzendes Spülergebnis
  • Verlängert sich die Lebensdauer der Spülmaschine
  • Schützt zuverlässige vor Kalk
Bestseller Nr. 3
Somat Klarspüler, 750 ml
  • 3x Glanz Aktiv
  • sorgt für unschlagbaren Glanz auf Gläsern & Geschirr, in der Spülmaschine und im Filter
  • Geschirr trocknet schneller, ohne dass Wasserflecken und Kalkränder zurückbleiben

Geschirrspülsalz gibt es in verschiedenen Formen. Man kann es als Pulver oder als Granulat in jedem Supermarkt käuflich erwerben. Das Granulat hat den Vorteil, dass es sich leichter in die Maschine einfüllen lässt, als das Pulver. Für das Pulver sollte man sich am besten einen Trichter besorgen.

Alles in allem ist Geschirrspülsalz nicht überflüssig, sondern sehr wichtig um den Geschirrspüler, egal ob Geschirrspüler 45 cm oder 60 cm breit, vor dem Verschleiß und die Umwelt zu schützen und das Geschirr sauber aus der Maschine zu erhalten. Es ist nicht sonderlich teuer und es löst sich nach und nach auf, das man mehrere Maschinen bestücken kann, ohne das Salz nachfüllen zu müssen. Dadurch, dass das Granulat grobkörnig ist, lässt es sich leicht durch die Lasche an der Verpackung in die Maschine einfüllen. Für das Pulver sollte man sich einen Trichter beschaffen oder sollte es Löffelweise in die Maschine einfüllen, damit man nicht zu viel von dem Salz verschüttet und mehr davon hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *